Hamburg Media School

Wer bekommt die neue Air Force One?

(mmq/Reuters/dpa/Spiegel online) Clinton, Trump oder Sanders: Wer darf die neue Air Force One als Dienstflieger nutzen? Boeing hat den Auftrag erhalten, eine neue Variante der Air Force One zu bauen. Diese soll das aktuelle Modell ablösen. Dieses stammt aus den 1990er Jahren.



Bericht: BND wirbt Asylanten an

Kommen nach den V-Männern die F-Männer? Berichten zufolge hat der BND gezielt Asylbewerber angeworben. Die Mittel des Geheimdiesntes dürfte Wasser auf die Mühle der AfD sein.



Generation Porno – Durchs Schlüsselloch geschaut

Nicht nur das Netz, auch die Köpfe der Menschen sind voll mit Sex. Ein Thema, das mindestens so sehr beschäftigt wie Politik, Karriere oder das Ergebnis der Lieblingsmannschaft. Generation Porno – überflutet, überfordert und dennoch fernab von tatsächlicher Erotik.


Ab Montag gilt die IBAN

Mit dem Monatswechsel alles anders, zumindest im Zahlungsverkehr: Ab Februar gilt für Überweisungen die internationale Kontonummer IBAN. Experten sind sich nicht sicher, ob alles glatt gehen wird.


Hat digitaler Lokaljournalismus eine Zukunft?

„Digital“ und „Lokaljournalismus“ sind das zwei Worte, die sich verbinden lassen? Alle Menschen leben zwar an einem bestimmten Ort — zumindest zeitweise —, aber die Menschheit tummelt sich dennoch zeitmäßig immer mehr in den unergründlichen Weiten des Internets, schaut heute alle paar Sekunden auf das heißgeliebte Smartphone, um nachzusehen ob die Erde, die sich doch direkt vor ihrer Haustür befindet, noch steht. Wie konnte es mit der Menschheit soweit kommen? Ein kurzer Rückblick in die Mediengeschichte: Die ersten Smartphones gibt es demnach erst seit Mitte der 1990er Jahre und sie boomen erst seit 2007 als Massenprodukt. Es handelt sich also…


AfD-Anhänger grüssen Merkel

Es hätte ein unbedeutender Samstag werden können. In nordostdeutschen Neubrandenburg tagt die CDU des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Die Partei will gemeinsam mit der Kanzlerin Merkel ihren nächsten Wahlkampf im Bundesland planen. Auf dem Marktplatz werden Fahnen geschwenkt. Doch es sind keine CDU-Fahnen.



Karneval in Köln – Plädoyer für die Fröhlichkeit

Ist das erlaubt? In Zeiten wie diesen, Kölsch und Sekt kalt zu legen, das Clowns-Kostüm vom Speicher zu holen und sich in die Albernheit und Trunkenheit des Karnevals zu stürzen? Gerade jetzt, wo in Köln nach den Übergriffen an Silvester hauptsächlich über das Sicherheitskonzept der Polizei an Karneval diskutiert wird? Die Antwort lautet: Nie war das Narrentum so wertvoll wie heute. Es wurde für Zeiten wie diese gemacht, um Sorgen und Ängsten mal eine Pause zu geben.