Artikel von Sebastian Werner

Hendricks: 20 deutsche Städte schaffen Luftgrenzwerte 2020 nicht

Die Bürger in etwa 20 deutschen Städten müssen vorerst weiter mit zu schlechter Luft leben. Dort werde es trotz aller Anstrengungen wohl auch bis 2020 nicht gelingen, die EU-Grenzwerte für Stickoxide einzuhalten, sagte Umweltministerin Barbara Hendricks am Dienstag nach einem Gespräch bei der EU-Kommission. Die Behörde hält die deutschen Maßnahmen für unzureichend. Damit wird eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof wahrscheinlicher. Letzte Konsequenz könnten Fahrverbote sein. EU-Umweltkommissar Karmenu Vella hatte Hendricks und Vertreter aus acht weiteren EU-Ländern wegen langjähriger Überschreitung von Schadstoffwerten einbestellt. Eine wichtige Quelle für Stickoxide ist der Autoverkehr und dabei vor allem Dieselautos. Umweltministerin Hendricks fragt sich,…


Uni Aachen testete im Auftrag der Autoindustrie Abgase an Menschen

Gut zweieinhalb Jahre nach Auffliegen des Abgasskandals kommen weiter neue Details an die Öffentlichkeit: Angeblich sollen an der Universität Aachen Schadstoffversuche an Menschen durchgeführt worden sein. Das berichtete am Montag die „Stuttgarter Zeitung“. Über einen Monat lang sollen 25 junge Menschen einmal pro Woche Stickstoffdioxid in unterschiedlichen Konzentrationen eingeatmet haben. Gefördert wurde die Untersuchung von der Europäischen Forschungsvereinigung für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor (EUGT). Die EUGT wurde nach dem Auffliegen des Dieselskandals von den Autobauern VW, Daimler und BMW gegründet. Veröffentlicht wurde die Studie bereits im Jahr 2016. Das Ergebnis laut EUGT: Angeblich konnten keine Auswirkungen von Abgasen auf…


NRW-Chef Groschek fordert von SPD-Parteitag breite Unterstützung für Schulz

GroKo ja oder nein? Unmittelbar vor dem SPD-Parteitag stärkt der größte Landesverband dem Bundesvorsitzenden Martin Schulz den Rücken. NRW-Landeschef Michael Groschek wirbt um Unterstützung: «Denn wir brauchen einen starken Vorsitzenden.» Düsseldorf (dpa) – Unmittelbar vor dem SPD-Parteitag hat der nordrhein-westfälische Landeschef Michael Groschek für eine breite Unterstützung des Bundesvorsitzenden Martin Schulz geworben. «Denn wir brauchen einen starken Vorsitzenden», sagte Groschek der Deutschen Presse-Agentur. Nordrhein-Westfalen als mitgliederstärkster Landesverband werde für «Rückenwind» für Schulz sorgen. Die SPD will auf ihrem Parteitag darüber entscheiden, ob sie ergebnisoffene Gespräche mit der Union über eine Neuauflage der großen Koalition oder die Bildung einer Minderheitsregierung aufnimmt. Unmittelbar nach der Abstimmung…


Der Loveparade-Prozess: Mammutverfahren unter Zeitdruck

Wie konnte es zum Loveparade-Unglück mit 21 Toten und Hunderten Verletzten kommen? Ob ein Strafprozess auf diese Frage Antworten liefern kann, ist offen. Fest steht: Der an diesem Freitag beginnende Prozess dürfte einer der größten der Nachkriegszeit werden. Duisburg (dpa) – Sie wollten feiern, Spaß haben, abtanzen – und starben einen grauenvollen Tod. 21 Menschen aus sechs Ländern ließen im Juli 2010 bei der Loveparade in Duisburg ihr Leben. Sie hießen Svenja, Jian, Kathinka oder Eike. Sie wurden erdrückt, als am einzigen Ein- und Ausgang zum Gelände der Technoparade zu viele Menschen gleichzeitig waren. Mehr als 650 Menschen wurden an der engen Rampe…