Artikel von Ramona Sayeed

Queen Elizabeth II. wird Saphirkönigin

Seit 65 Jahren regiert sie nun auf dem Thron, aber ein Leben lang schon fließt blaues Blut durch ihre Adern. Die britische Königin hat ihr Volk von Beginn an begeistert. Damit hat sie sich den blauen Saphir in diesem Jahr verdient.



Syrischer Flüchtling verklagt Facebook nach Fake-News

Das Selfie von dem Flüchtling Anas M. und der Kanzlerin ging durch ganz Deutschland. Nun bezichtigen ihn Beiträge auf Facebook des Terrorismus. Anas möchte die Tatenlosigkeit des Netzwerks nicht auf sich sitzen lassen. Der Fall könnte wichtige Weichen für die Zukunft stellen.




Merkel ist nun offiziell Kanzlerkandidatin der gesamten Union

Trotz Krisenpunkten zwischen den Schwesterparteien, hat nun auch die CSU Angela Merkel offiziell ihre Unterstützung für die Kanzlerkandidatur 2017 erklärt. Mit zwei Monaten nach Verkündung der CDU, hat sich die CSU damit viel Zeit gelassen. Ungelöste Probleme zwischen den Parteien sollen verschoben werden und damit verfolgt die Union einen ganz bestimmten Zweck.




Nach Treffen mit Trump will auch Ungarns Regierung ein «Gebetsfrühstück» einführen

Budapest/Washington (dpa) – Ungarns rechtskonservative Regierung erwägt, ein «Nationales Gebetsfrühstück» einzuführen. Die Veranstaltung soll trotz der starken politischen Differenzen ein Gefühl für Gemeinschaft schaffen. Als Vorbild hierfür diente das traditionelle «Nationale Gebetsfrühstück», an dem der ungarische Sozialminister gemeinsam mit US-Präsident Donald Trump in Washington teilgenommen hatte. «Dieses gemeinsame Gebet erhebt die Teilnehmer über die politischen Gegensätze, zumindest für die anderthalb bis zwei Stunden des gemeinsamen Betens», sagte der ungarische Sozialminister Zoltan Balog am Freitag in Washigton der amtlichen ungarischen Nachrichtenagentur MTI. Das erste Treffen dieser Art in Ungarn könnte in diesem Herbst stattfinden, fügte der Minister hinzu. Balog hatte am…


Kinder finden Goldschatz: Eigentümer meldet sich und zahlt Belohnung

Es klingt wie eine Geschichte aus einem Roman: Kinder finden beim Spielen im Wald Goldbarren und Münzen. Den Schatz im Wert von einer Viertelmillion Euro geben sie ab. Erst nach Monaten wird der Besitzer ermittelt. Der ist zunächst enttäuscht.   Pocking (dpa) – Davon träumen wohl alle abenteuerlustigen Kinder: Beim Spielen im Wald stößt man auf einen Schatz aus Goldbarren und Münzen. Im vergangenen Sommer entdeckten einige Kinder in Niederbayern einen vergrabenen Goldschatz im Wert von rund 250 000 Euro und brachten ihn zur Polizei. Ein halbes Jahr später hat sich nun der Besitzer gemeldet. «Er konnte sein Eigentum klar…