NRW-Chef Groschek fordert von SPD-Parteitag breite Unterstützung für Schulz

Der Landesvorsitzende der SPD, Michael Groschek unterstützt Martin Schulz. (Quelle: Marcel Kusch/dpa)

GroKo ja oder nein? Unmittelbar vor dem SPD-Parteitag stärkt der größte Landesverband dem Bundesvorsitzenden Martin Schulz den Rücken. NRW-Landeschef Michael Groschek wirbt um Unterstützung: «Denn wir brauchen einen starken Vorsitzenden.»

Unmittelbar vor dem SPD-Parteitag hat der nordrhein-westfälische Landeschef Michael Groschek für eine breite Unterstützung des Bundesvorsitzenden Martin Schulz geworben. «Denn wir brauchen einen starken Vorsitzenden», sagte Groschek der Deutschen Presse-Agentur. Nordrhein-Westfalen als mitgliederstärkster Landesverband werde für «Rückenwind» für Schulz sorgen. Die SPD will auf ihrem Parteitag darüber entscheiden, ob sie ergebnisoffene Gespräche mit der Union über eine Neuauflage der großen Koalition oder die Bildung einer Minderheitsregierung aufnimmt. Unmittelbar nach der Abstimmung über den Kurs der SPD stellt sich der gescheiterte Kanzlerkandidat Schulz beim Parteitag zur Wiederwahl.

GroKo-Gespräche müssen „ergebnisoffen“ sein

Groschek forderte erneut, Gespräche mit der Union müssten einen «ergebnisoffenen Weg entlang sozialdemokratischer Inhalte» beschreiten. «Es gibt keinen Beschluss in Richtung große Koalition.» Alle drei Varianten – dazu gehören auch Neuwahlen – müssten erwogen werden. «Die Inhalte sind ausschlaggebend, nicht ein zu favorisierendes Modell.»

Groschek erwartet «eine breite Diskussion über den Weg und die Erneuerung der SPD. Die Sozialdemokraten hätten zwei «staatspolitische Verpflichtungen»: «Die eine ist, bei einer Regierungsbildung wie auch zu immer zu helfen», sagte er. Zweite Aufgabe sei, die SPD «wieder groß und stark» zu machen, damit sie eine «echte Regierungsalternative» werde. In NRW sei die SPD nach der Niederlage bei der Landtagswahl bereits auf dem Weg. «Wir sind gern bereit, den Prozess auf Bundesebene zu begleiten.»

Kommentar hinterlassen zu "NRW-Chef Groschek fordert von SPD-Parteitag breite Unterstützung für Schulz"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*