Kommt das Christkind oder der Weihnachtsmann?

Weihnachtsmann oder Christkind? Woran glauben die Deutschen?

Bei vielen Familien läuft der Heiligabend ähnlich ab: Kirchgang, Essen und dann liegen die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum. Doch wer hat sie dahin gelegt? Der Weihnachtsmann oder doch das Christkind? Woran glauben die Deutschen?

Weihnachtsmann oder Christkind? Woran glauben die Deutschen?

Weihnachtsmann oder Christkind? Woran glauben die Deutschen?

Manche Kinder glauben an das Christkind und andere an den Weihnachtsmann – der allerdings nicht mit dem Nikolaus verwechselt werden darf! Doch wo hat der Glaube an die beiden Figuren seinen Ursprung und in welcher deutschen Region glauben die Kinder an die eine beziehungsweise die andere?

Das Christkind ist – man hört es schon am Namen – eine christliche Figur. Der Erzählung nach kommt es am heiligen Abend und legt heimlich die Geschenke unter den Weihnachtsbaum. Umgangssprachlich wird das Christkind häufig mit dem neugeborenen Jesus gleichgesetzt. Der Glaube das Christkind ist demnach vor allem in den katholischen Regionen Deutschlands sowie in der Region um Nürnberg verbreitet, in den protestantischen Teilen Nord- und Mitteldeutschlands wurde das Christkind im Verlauf der Jahre jedoch immer mehr vom Weihnachtsmann abgelöst. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts wächst der Einfluss des Weihnachtsmanns, er taucht deutlich mehr in Film, Fernsehen und bei der Weihnachtsdekoration auf als das Christkind. Grund hierfür dürfte vor allem der zunehmende US-amerikanische Einfluss sein.

In diesen deutschen Bundesländern glauben die Kinder – zum Großteil – an das Christkind beziehungsweise den Weihnachtsmann: